Startseite  >  Presse  >  Deutsche Meisterschaft 2010

Platz 5 bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel

DM 2010 - Team 1 bei der Siegerehrung für den fünften Platz
DM 2010 - Team 1 bei der Siegerehrung für den fünften Platz

Am Samstag den 15. Mai fand im Rahmen des 29. Herner SpieleWahnsinns das Finale der deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspielen statt. An dem Finale nahmen 36 Mannschaften - die vier Erstplazierten der DM 2009, sowie 32 Qualifikanten aus 16 regionalen Vorausscheidungen - teil. Aufgrund der guten Vorjahresplatzierung (3. Platz) war auch das Team 1 der Krefelder Brettspielgruppe „Eiswürfel“ qualifiziert. Für das Krefelder Team gingen die vier „Eiswürfel“ Carsten Fehmer, Klaus-Jürgen Fleischer, Wolfgang Müller und Ralf Schneiderwind an den Start und durften ihr Können in jeweils vier Spielen unter Beweis stellen. Gespielt wurden in diesem Jahr die recht neuen Brettspiele „Fresko“, „Jäger und Sammler“, „Seeland“ und „Vasco da Gama“.

Zur „Halbzeit“ des fast achtstündigen Wettkampfes lagen die „Eiswürfel“ noch auf Titelkurs (30 Pkt.), allerdings folgten dann zu viele 2. Plätze (7 in 8 Spielen plus einen Sieg), so dass am Ende einige der Sonderpunkte für Platz 1 fehlten. Die Krefelder erzielten insgesamt 56 Punkte und blieben damit genau einen Punkt hinter dem Dritt- bzw. Viert-Platzierten zurück. Mit 60 Punkten (von 80 möglichen) wurde das Ulmer Team „Rauchende Würfel“ neuer Deutscher Meister im Brettspielen. Das bedeutete für die Eiswürfel letztendlich den sehr guten 5. Platz, der hoffentlich zur Teilnahme an den Europameisterschaften, die im Herbst in Essen stattfinden, berechtigt.

Mit 18 von 20 Pkt. erzielte Klaus-Jürgen Fleischer das beste Einzelergebnis der Eiswürfel und belegte damit auch einen der vorderen Ränge im Gesamtklassement. Während Ralf Schneiderwind 16 Zähler verbuchten konnte, blieben Carsten Fehmer und Wolfgang Müller mit jeweils 11 Punkten genau im Durchschnitt.

Carsten Fehmer / Ralf Schneiderwind