Startseite  >  Presse  >  Vorrunde 2010

Eiswürfel fahren mit „nur“ einem Team zur Deutschen Meisterschaft

Bei der am vergangenen Sonntag stattgefundenen Regionalen Vorausscheid zur Deutschen Meisterschaft in Odenthal musste sich das Team Eiswürfel 2 mit einem undankbaren 4. Platz begnügen (mit 51,5 von 80 Punkten). Damit verpassten sie knapp die Qualifikation für die im Mai stattfindende Deutsche Mannschaftsmeisterschaft (DM) im Brettspielen. Besonders hervorzuheben ist das Abschneiden von Teammitglied Bodo Thevissen, der mit 17 Punkten (von 20 möglichen) Platz 3 der Einzelspielerwertung belegte.

Das ebenfalls in Odenthal angetretene Team Eiswürfel 5 belegte den 11. Platz  (mit 42 Punkten). Gegen die 16 Konkurrenten setzte sich die Kölner Mannschaft „Karls Knappen“ durch (57 Pkt.) und ist damit für die DM qualifiziert.

Bei den spannenden Turnierrunden in der witterungsgeschützten Veranstaltungshalle hatten die Mitspieler von dem über sie hinwegziehenden Sturmtief gar nichts mitbekommen. Dieses wurde erst richtig wahrgenommen,  als   einzelne Teammitglieder auf Grund von Streckensperrungen  nicht mit den geplanten ÖPNV-Verbindungen nach Hause fahren konnten. Trotz des widrigen Wetters wurde nach dem Turnier natürlich noch bei einem gemeinsamen Essen im Restaurant gefeiert, was bei den Eiswürfeln ja schon Tradition hat.

Da auch die Teams Eiswürfel 3 und Eiswürfel 4, die schon am Samstag beim Qualifikationsturnier in Dinslaken (18 Mannschaften) angetreten waren, mit 44,5 bzw. 43,5 Punkten nicht über Plätze im Mittelfeld hinausgekommen sind, wird die Krefelder Brettspielgruppe in diesem Jahr bei der Deutschen Meisterschaft „nur“ durch ihre erste Mannschaft vertreten sein. Diese ist auf Grund Ihres sehr guten Ergebnisses (3. Platz) bei der DM im vergangenen Jahr automatisch auch für die diesjährigen Meisterschaften vorberechtigt. In Dinslaken erspielte sich das Team „AngelsKings“ aus Hasbergen diese begehrte DM-Berechtigung (65,5 Pkt.). Bester „Eiswürfel“ war Michael Markfort mit 17,5 Pkt.

Bei den Vorauswahlen wie auch bei den Deutschen Meisterschaften tritt jedes Mitglied eines Teams in 4 verschiedenen Spielen gegen jeweils drei zufällig ausgeloste Gegner aus anderen Mannschaften an. In diesem Jahr wurden die Spiele „Dominion“ (Spiel des Jahres 2009), „Agricola“, „Heckmeck am Bratwurmeck“ und „Stone Age“ gespielt.

Für die DM in Herne am 15.05.2010 stehen die Spiele mit „Fresko“, „Jäger und Sammler“, „Seeland“ und „Vasco da Gama“ bereits fest. Da es sich dabei auch wieder um recht neue und innerhalb der Gruppe noch eher unbekannte Spiele handelt, wird auch in den kommenden Monaten bei den Eiswürfeln keine Langeweile aufkommen.

Hintergrundinfo:

Die Eiswürfel, sind eine offene Brettspielgruppe aus Krefeld, die zur Zeit aus über 30 Spielern im Alter zwischen 13 und 60 Jahren besteht. Die Gruppe wurde vom Fischelner Ralf Schneiderwind 2001 ins Leben gerufen und nimmt seit 2002 regelmäßig an den deutschen Brettspielmeisterschaften teil.

 

Kunibert Kley / Ralf Schneiderwind