Startseite  >  Presse  >  Vorrunde 2013

1. Mannschaft erreicht zum 10. Mal das Finale der DM

Bei den regionalen Vorentscheidungen zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel konnte das Team 1 der Brettspielgruppe „Eiswürfel“ ein kleines Jubiläum feiern. Immerhin zum 10. Mal in nur 12 Jahren gelang der Einzug in die Endrunde der DM, welche am 25.05.2013 in Herne stattfindet. Den Weg dorthin ebnete der Sieg beim Vorrunden Turnier in Marl am 23. März. 57 Mannschaftpunkte reichten diesmal aus, da die Feinwertung gegenüber der zweitplatzierten Mannschaft („Chaosteam“ aus Lünen) bei gleicher Punktzahl für die Eiswürfel sprach.

Dabei lief es zunächst gar nicht so glatt. Bei Stichkartenspiel „Wizard“ erzauberten sich Carsten Fehmer, Jens Malmström, Bodo Thevissen und Ralf Schneiderwind nur 10 von 20 Punkten. Beim Strategiespiel „Burgen von Burgund“ gelang eine deutliche Steigerung (16 Pkt.). Dieses Niveau konnten die 4 auch beim Taktikspiel „Stone Age“ und dem eher glücksbetonten „King of Tokio“ halten.

Das Motto „Dabei sein ist alles“ war für die 4. Mannschaft (Eva Timme, Christa Kaiser, Sabine Woycke und Marvin Thevissen) das Leitmotiv. Ebenfalls in Marl angetreten reichten 32 Punkte für den 14. Platz (bei 16 Teams).

Kleine Hoffnungen doch noch bei der DM dabei sein zu können, dürfen sich 2 weitere Mannschaften der Eiswürfel machen. Zwar gelangen beim zeitgleich in Herne ausgetragenen Wettkampf weder dem Team 2 mit Michael Markfort, Stefanie Fleischer-Pantazis, Angela Schäfer und Klaus-Jürgen Fleischer noch dem Team 3, bestehend aus Ilka Malmström, Christoph Lefen, Gerd Duda und Astrid Winter, die direkte Qualifikation, aber beide wurden vom Veranstalter als Reserveteams akzeptiert. 48 bzw. 39,5 Pkt. brachten im 20er Feld die Plätze 6 bzw. 15. Damit war zumin. das 2. Team nicht ohne Chance auf einen der 3 begehrten Qualifikationsplätze. Letztendlich hatte das Team „Guns ´n´ Roses“ aus Halver hier die Nase vorn.

Tabellen und weitere Informationen gibt es unter www.spielezentrum.de

 

Ralf Schneiderwind