Startseite  >  Presse  >  Vorrunde 2015

Krefelder Eiswürfel wieder für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Foto: RegVor 2015 - Team Eiswürfel 1
Vorrunde 2015 in Herne - Team Eiswürfel 1 nach der Ehrung für den zweiten Platz

Am letzten Wochenende im Februar fand wieder deutschlandweit die „RegVor“ – die Regionale Vorausscheidung zur Deutschen Meisterschaft im Brettspiel – statt. Insgesamt starteten 234 Teams in 16 Austragungsorten von Kiel bis München. Jede Mannschaft bestand aus vier Spielern und war mit jeder Menge Spaß aber auch mit Ehrgeiz dabei.

Auch die Krefelder „Eiswürfel“ waren wieder mit dabei. Mit insgesamt 20 Spielern starteten drei Teams der Brettspielgruppe in Marl und zwei in Herne. Gespielt wurden an diesem Wochenende vier Spiele mit ganz unterschiedlichen Anforderungen: „Zug um Zug Europa“ – ein Familienspiel, „7 Wonders“ – ein Kartenspiel, „Russian Railroads“ – ein Strategiespiel und „Las Vegas“ – ein Glücksspiel.

Nach Höhen und Tiefen des Spieltages, glücklichen oder verdienten Siegen und unglücklichen oder bitteren Niederlagen konnten die Eiswürfel mit ihrem Abschneiden sehr zufrieden sein:

Das Team Eiswürfel 1 (siehe Foto) belegte in Herne mit insgesamt 54 Punkten Rang 2 unter 18 Mannschaften. Siegreich war, mit nur einem Punkt Vorsprung, das Team „Guns ‘N‘ Roses“. Hervorzuheben ist hierbei die wirklich geschlossene Mannschaftsleistung: Gleich drei dieser Eiswürfel landeten in Herne unter den elf besten Spielern  (von immerhin 72!). Beide Teams qualifizierten sich mit ihrem guten Ergebnis für die Deutsche Meisterschaft im Brettspiel. Diese findet am 9. Mai im Rahmen des „Herner Spielewahnsinns“ statt.

Aber auch die anderen Eiswürfel müssen sich keineswegs verstecken: In Marl erreichten Eiswürfel-Teams die Plätze 4, 7 und 8 (von 13) und stellten mit Johannes den erfolgreichsten Spieler dieses Turnierortes. Er holte beachtliche 18 von 20 möglichen Punkten. Schließlich belegte das Team Eiswürfel 5 einen respektablen 14ten Platz in Herne.

Nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel – und so gilt es für vier Eiswürfel, sich gut auf die Deutsche Meisterschaft vorzubereiten. Die Spiele, die im Mai auf den Tisch kommen, wurden erst vor kurzem dem „Fachpublikum“ vorgestellt und sind zum Teil noch nicht verfügbar. So haben alle DM-Teilnehmer eine ähnlich kurze Vorbereitungszeit. Die Eiswürfel können sich aber freuen: In ihrer Brettspielgruppe finden sie gut vierzig Gleichgesinnte, die gern mit ihnen die neuen Spiele ausprobieren und „trainieren“ werden: „Cacao“, „Evolution“, „Gaïa“ und „Auf den Spuren von Marco Polo“.

Und wenn es dann bei der DM für einen der vorderen Plätze reichen sollte, winkt die Europameisterschaft, die im Herbst im Rahmen der Spielemesse in Essen ausgetragen wird. Wer weiß…? Vor 12 Jahren konnten sich die Eiswürfel ein Jahr „Europameister“ nennen…

Neugierig geworden? Lust bei den Eiswürfeln mitzumischen? Infos und mehr unter: www.brettspielgruppe-eiswuerfel.de

 

Ilka Malmström