Startseite  >  Presse  >  Vorrunde 2016

Eiswürfel qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft

Ende Februar fanden in ganz Deutschland die diesjährigen Regionalen Vorausscheidungen (RegVor) zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel 2016 statt.

Bereits am 20.02.2016 traten in Herne 15 Mannschaften à 4 Personen zur RegVor an. Darunter auch 3 Teams der Krefelder Brettspielgruppe Eiswürfel. Eine Woche später fand in Marl ebenfalls ein weiteres Turnier mit  19 teilnehmenden Teams statt. Dort ging die erste Mannschaft der Eiswürfel an den Start. Somit war die Brettspielgruppe Eiswürfel mit 4 Teams bei den Regionalen Vorentscheidungen vertreten.

Es galt vom Glücks- bis zum Strategiespiel vier Spiele zu meistern: „Dominion“, „Nations – Das Würfelspiel“, „Die Burgen von Burgund“ und „Istanbul“. An den einzelnen Tischen spielten dann jeweils 4 Spieler aus 4 verschiedenen Teams gegeneinander. Nach einem ausgeklügelten System wurden die einzelnen Spielrunden aus immer unterschiedlichen Gegnern zusammengesetzt.

Nach Beendigung der einzelnen Spiele wurden die Platzierungen in Punkte umgerechnet, die dann in die Gesamtwertung für das Team einflossen. Für einen 1. Platz erhielt man 5 Punkte , für den 2. Platz 3 Punkte, für den 3. zwei und für den 4. Platz einen Punkt. Somit konnte jeder Spieler mindestens 4 Punkte und maximal 20 Punkte für sich und sein Team holen.

In Herne erspielte das Team „Eiswürfel 3“ mit Christof Lefen, Christa Kaiser, Katja Ollig und Markus Blumenkamp mit 55,5 Punkten den 2. Platz und qualifizierten sich damit für die Deutschen Brettspielmeisterschaften am 21.05.2016 in Herne. Team „Eiswürfel 2“ mit Michael Markfort, Jens Malmström, Johannes Ollig und Stefanie Fleischer-Pantazis belegten mit 54 Punkten den 3. Platz. Das Team „Eiswürfel 4“ mit Stefan Waschkewitz, Sandra Schalnass, Janine Peters und Norman Hübner belegten mit 43,5 Punkten Rang 8. Bester Einzelspieler bei den Eiswürfeln war an diesem Tag  Jens Malmström mit 19 Punkten. Turniersieger in Herne wurde das Team „Nochmal mischen!“ aus Dinslaken mit 58 Punkten.

In Marl erreichte Team „Eiswürfel 1“ mit Bodo Thevissen, Ralf Schneiderwind, Klaus-Jürgen Fleischer und Ilka Malmström mit 57 Punkten den 3. Platz. Damit qualifizierten sie sich noch soeben für die DM im Mai. Bester Spieler der Eiswürfel hier war Klaus-Jürgen Fleischer mit 16 Punkten. Auf dem 1. Platz landete das Team „Meeple Master Münster“ aus Münster mit 62 Punkten und auf dem 2. Platz – punktgleich mit den Eiswürfeln - das Team „Erdmännchens Rache“ aus Pappenburg mit 57 Punkten.

Das Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel 2016 wird am 21. Mai im Herner Kulturzentrum während des 34sten SpieleWahnsinns ausgetragen. Es werden 36 Mannschaften aus ganz Deutschland teilnehmen. Die Spiele der DM sind „Animals on Board“ (eggertspiele/Pegasus Spiele), „Imhotep“ (Kosmos), „Pi mal Pflaume“ (Pegasus Spiele) und „Quadropolis“ (Days of Wonder/asmodee).

Wer selbst gerne am Spieltisch sitzt, kann sich unverbindlich unter KR 394655 oder www.brettspielgruppe-eiswuerfel.de über die Aktivitäten der Gruppe informieren und – unabhängig von Turnierambitionen - mitmachen.

Markus Blumenkamp / Ralf Schneiderwind