Startseite  >  Über uns

Spielen aus Leidenschaft

Was macht eigentlich eine Brettspielgruppe?
Spielen, spielen und noch mehr spielen!

Wann? Wo? Was?

Eiswürfel spielen im Biergarten

Wie oft "muss" man spielen? Ganz einfach: Jeder so viel er möchte.

Alle Terminwünsche werden zentral gesammelt; und sobald sich genügend Interessenten melden, wird gespielt. Bei der Anzahl an Gruppenmitgliedern kommt in der Regel jede Woche mindestens eine Runde zusammen.

Wo ist der Treffpunkt? Die Spielrunden finden bei den Spielern zuhause statt. Von den Teilnehmern wird ein Ort ausgewählt, der für alle gut erreichbar ist.

Die Eiswürfel wohnen verstreut am Niederrhein im weiteren Umkreis von Krefeld: in Velbert, Tönisvorst, Neuss, Düsseldorf, Duisburg, Mülheim, Moers, Kempen, Krefeld, Alpen, Kevelaer ...

Was wird gespielt? Alles, was Spaß macht und auf einem Tisch Platz hat.

Die Sammlungen der Mitspieler bringen es zusammen auf mehrere hundert Spiele, darunter viele mit dem "Spiel des Jahres" oder "Deutscher Spiele Preis" ausgezeichnete. Siehe auch unter Spiele.

Erfolge

Seit der Gründung im Jahr 2001 hat das Team "Eiswürfel 1" fast jedes Jahr die Zulassung zur Deutschen Meisterschaft erhalten und meist sogar die Qualifikation zur Europameisterschaft geschafft. Der größte Erfolg war der Titel des Europameisters 2003.

In der Einzelspieler-Wertung brillierte ein Eiswürfel bei der EM 2002 mit einem ersten Platz (20 von 20 möglichen Punkten). Und bei der EM 2006 erreichte eine Eiswürfelin (mit 18 von 20 möglichen Punkten) den Rang der besten EinzelspielerIn.

 

 

 

Trophäensammlung

Jetzt können wir endlich auch unsere Pokale ausstellen. Sie sind in "Timmes Spielraum" zu bewundern.

Die Pokale. Der Pokal für den ersten Platz bei der DM ist ein Wanderpokal, so dass wir ihn nicht ausstellen können.
Ein Teil der Spiele von Timme
Marler Pöppel 2008